Gruppenbild vom Konficamp

Gemeindebeginn

Kirche in Neustadt

Kirche in Speckswinkel

Kirche in Stadtallendorf

Kirche in Erksdorf

Veranstaltungen

26 Jan 2020;
Welcome 2020 - Neujahrskonzert der brass band frankfurt
17:00 Uhr -
Stadtkirche Stadtallendorf, 35260 Stadtallendorf, Am Bahnhof 14

Gottesdienste

Keine Termine

Gottesdiensttermine als PDF

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
3. Adventskonzert/ Weihnachtsoratorium in Stadtallendorf
Kontakt  Tel. 0 64 28 / 14 58, Öffnungszeiten: Di & Mi 9 – 12 und 14 -18,
Weihnachtsoratorium in Stadtallendorf
 
am Sonntag, den 15.Dezember erklingt unter der Gesamtleitung von Philip Schütz um 17 Uhr in der ev. Stadtkirche Stadtallendorf (Am Bahnhof 14) das Weihnachtsoratorium. Der Chor der ev. Sing- und Musikschule konzertiert gemeinsam mit Solisten und Orchester die festlichen Kantaten 1,3 und 6. Einlass ist ab 16 Uhr.
Er gilt als einer der bekanntesten Kirchenmusiker und gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten aus der Epoche des musikalischen Barock: Johann Sebastian Bach – und eines der populärsten Chorwerke überhaupt ist das Weihnachtsoratorium von ihm. Bach komponierte dieses Werk 1734 für die Leipziger Weihnachtsgottesdienste und greift die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukasevangelium auf. Wie sämtliche Werke von Bach geriet auch das Weihnachtsoratorium nach Bachs Tod in Vergessenheit und wurde erst Mitte des 19. Jahrhunderts wiederentdeckt. Heute zählt es zu dem meist aufgeführten Werk überhaupt. Unterstützt wird der Chor der ev. Sing und Musikschule Stadtallendorf von Orchestermusikern aus den hessischen Kulturorchestern. Die Solisten des Abends sind Theresa Zänglein (Sopran/Aschaffenburg), Brigitta Ambs (Alt/Bremen), Lukas Schmidt (Tenor/Frankfurt) und Andreas Drescher (Bass/Leipzig). Für Bach hat das Oratorium eine Doppelfunktion als Bericht und als Bekenntnis. Zum einen soll die biblische Geschichte der Geburt Jesu erzählt werden, zum anderen aber auf die Seele des einzelnen Hörers einwirken und in diesem ein geistiges und geistliches Geburtserlebnis auslösen. Dabei wirkt das Werk wie eine Erzählung aus einer fernen und doch vertrauten Epoche. Eröffnet wird die erste Kantate vom festlichen Chor „Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage“. Hier wird von Anfang an klar, die Botschaft ist Gewiss und Unumstößlich – Jesus Christus ist auf die Welt gekommen. 
Die Gesamtleitung hat Philip Schütz.
Nach dem Konzert wird zum gemeinsamen Verweilen bei Glühwein, Punsch und Bratwurst auf dem Kirchplatz eingeladen.

Kartenvorverkauf: 
Ev. Gemeindebüro, Liebigstraße 4, Tel. 0 64 28 / 14 58, Öffnungszeiten: Di & Mi 9 – 12 und 14 -18, 
Do 9 – 12 und Fr 9 – 12, sowie bei Ticket-Shop Dewner, Schreibwaren Ilk oder Leni’s Buchladen in Kirchhain
Abendkasse 20€ / Vorverkauf 15€
Schüler*innen ab 14 Jahren, Student*innen und Stadtpassinhaber*innen 12,50 € Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt
Ort Stadtkirche Stadtallendorf, Am Bahnhof 14, 35260 Stadtallendorf
Abendkasse 20€ / Vorverkauf 15€
Schüler*innen ab 14 Jahren, Student*innen und Stadtpassinhaber*innen 12,50 € Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt
Tageslosung vom 17.01.2020
Mose und Aaron gingen hinein zum Pharao und sprachen zu ihm: So spricht der HERR: Lass mein Volk ziehen, dass es mir diene!
Siehe, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe. Darum seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben.

Logo DiakonischesWerk horizontal