Gemeindebeginn

Kirche in Neustadt

Kirche in Speckswinkel

Kirche in Stadtallendorf

Kirche in Erksdorf

KonfiCamp Mücke 2020

Gottesdienst mit Vogelgezwitscher

In diesem Jahr konnte der Himmelfahrtsgottesdienst wegen Corona nicht wie gewohnt am Kirchenstumpf stattfinden. Da man trotzdem im Freien feiern wollte, lud Pfarrerin Kandziora in den Garten vor der evangelischen Kirche ein.
Küsterin Anna Süß hatte vor dem Haupteingang einen kleinen Altar aufgebaut, Stühle mit ausreichend Abstand aufgestellt, die Mikrofonanlage nach draußen verlegt und einen Rekorder mitgebracht. Im Gegensatz zum letzten Sontag waren diesmal mehr als doppelt so
viele Personen zur Kirche gekommen, so dass sogar noch weitere Stühle geholt werden mussten. Alles war gut zu hören und zu sehen. Lieder, die eingespielt wurden, konnte man wegen der Maske zwar nicht mitsingen, aber mitsummen und alle, die gekommen waren, stimmten darin überein, dass dieser Himmelfahrtsgottesdienst etwas ganz Besonderes für sie war. Wobei das herrliche Wetter sicherlich auch einen Anteil hatte.

Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen, sagte Jesus nach seiner Auferstehung. Entscheidend für einen Gottesdienst ist also nicht, wo er stattfindet und wie viele teilnehmen, sondern dass überhaupt Christen zusammenkommen,
betonte Pfarrerin Kandziora in ihrer Predigt.

Ihrem Vorschlag, den Gottesdienst am Pfingstsonntag vielleicht in gleicher Form zu gestalten, stimmten alle sofort zu, und jeder, der einmal einen Gottesdienst begleitet von Vogelgezwitscher erleben möchte, ist herzlich eingeladen.
Falls Sie wegen der besonderen Schutzmaßnahmen noch zögern sollten: Sie können beruhigt darauf vertrauen, dass alle Hygienevorschriften eingehalten werden.

i.A. Roland Schade (Fotos Barbara Schade)

 

DSC 0610

DSC 0611